Wochenbrief 20.05.2022

Wochenbrief vom 20.05.2022

Liebe Eltern,

Rückblick auf die Woche

  • Emnet aus der Klasse 4a hat den 1. Preis im Hamburger Schreibwettbewerb KLASSEnSÄTZE in ihrer Altersklasse gewonnen!!!! Wir gratulieren ganz herzlich! Unter Aktuelles – KLASSEnSÄTZE – Der Schreibwettbewerb für Hamburger Schulen (klassensaetze-hamburg.de) steht ein Bericht über die Siegerehrung, dort ist auch der Siegertext von Emnet zu finden. Ein Bericht und Bilder von Herrn Lüdemann folgen nach den Ferien.
  • Nachtrag zur Klassenfahrt der 2. Klassen in der letzten Woche:
    Bei frühlingshaftem Wetter durfte die Klasse 2 a und 2 b drei wunderbare Tage im Schullandheim Erlenried in Grosshansdorf verbringen. Das riesige Gelände mit Klettergarten, Fußballplatz, Spielgeräten ließ keine Langeweile aufkommen. Zwischendurch haben wir für unser Theaterstück geprobt, waren Eisessen oder haben einen Waldspaziergang gemacht. Höhepunkt war aber natürlich unsere Pyjamaparty! Wir sind dankbar,  dass wir so unbeschwerte Tage gemeinsam verleben durften. (Text von Frau Krahnefeld)
    Texte der Kinder und Bilder sind auf unserer Homepage https://gtselbe.hamburg.de veröffentlicht.
  • Für die Ganztagsbetreuung haben wir neue Fahrgeräte angeschafft: die Doppelsitzer sind schon sehr beliebt bei den Kindern! Wie sie aussehen, können Sie auf unserer Homepage unter „Alle Kinder – Mai 2022“ sehen.
  • Am Freitag in der letzten Stunde haben die Kinder ihren 2. Frühlingslauf absolviert. Glücklicherweise waren die Temperaturen nicht so hoch wie am Vortag, so dass die Zeiten der Kinder nach dem vielen Training noch besser waren als beim 1. Frühlingslauf. Im Juni laufen die Kinder ein drittes Mal, danach werden die Sieger gekürt.

Ausblick auf die nächste Woche

  • Nächste Woche sind Maiferien: Die Schule beginnt wieder am Montag, den 30.5.22 um 8.00 Uhr.
  • Direkt nach den Ferien fahren die Klassen 3a und 4a auf Klassenfahrt auf den Ponyhof Otter. Wir sind gespannt, was die Kinder hinterher erzählen!

Viele Grüße und schöne Ferien wünschen Ihnen

Imke Hübner und Martin Hinkel